Forschungsverbund Umwelt

Vernetzung von WissenschafterInnen aus diversen Richtungen

Der sorgfältige Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten und unserer Umwelt sind Grundlage einer nachhaltigen Entwicklung. Vielschichtige und zukunftsweisende Umweltforschung bietet den wissenschaftlichen Hintergrund für eine verantwortungsvolle Umweltpolitik.

Von den Sozial- und Geisteswissenschaften bis zu naturwissenschaftlichen Disziplinen wie der Physik, der Chemie, den Lebenswissenschaften und den Geowissenschaften: An der Universität Wien gibt es eine breite Palette an Forschungsgruppen, die sich mit Fragen der Umweltforschung beschäftigen. Dabei müssen sich UmweltforscherInnen heute immer komplexeren Fragestellungen stellen. Um die verschiedenen Gruppen zu vernetzen, wurde 2014 der Forschungsverbund Umwelt unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Thilo Hofmann (Leiter) und Univ.-Prof. Dr. Gerhard J. Herndl (stellvertretender Leiter) eingerichtet.

Am Forschungsverbund Umwelt sind folgende Fakultäten und Verbünde derzeit aktiv beteiligt:

Der Forschungsverbund Umwelt bringt ForscherInnen aus den verschiedensten Bereichen zusammen, von der Isotopenforschung über die Geographie und Hydrologie bis hin zu den Rechtswissenschaften, und steht allen WissenschafterInnen der Universität Wien offen. Zu den Aufgaben des Forschungsverbundes Umwelt zählen, Forschungskooperationen zu unterstützen und die Lehre im Bereich Umweltwissenschaften zu koordinieren. Der Verbund will wegbereitende Umweltforschung fördern und die interne wie auch externe Sichtbarkeit der Umweltforschung der Universität Wien erhöhen.

umwelt.univie.ac.at

Forschungsverbünde

Das Rektorat kann zur Wahrnehmung besonderer Aufgaben auf beschränkte Zeit interfakultäre Forschungs- und/oder Lehrverbünde im Rahmen einer Vereinbarung mit den betroffenen Fakultäten und Zentren einrichten. Durch Forschungsverbünde soll an der Universität Wien kritische Masse in gesellschaftlich relevanten Themenbereichen geschaffen werden, die Ausgangspunkt für Anträge auf Forschungsplattformen und Drittmittelprojekte in der Säule „große, gesellschaftliche Herausforderungen“ des EU-Rahmenprogramms „Horizon2020“ sein sollen. Forschungsverbünde werden von den an ihnen beteiligten Fakultäten und Zentren finanziert.

Webseite zu den Forschungsverbünden an der Universität Wien