Förderung der Drittmittel-Einwerbung

Die Fakultätsleitung ermuntert die WissenschafterInnen der Fakultät, sich aktiv und engagiert der Einwerbung von insbesondere großen und prestigeträchtigen Drittmittelprojekten zu widmen. Zur Unterstützung bzw. als Anerkennung für die Beantragung werden zur Verfügung gestellt:

4.1 Drittmittel / Personelle Unterstützung:

Für jeden Drittmittel-Projektantrag mit einem geförderten Projektvolumen zugunsten der FGGA > 400.000 Euro (d. h. exkl. in-kind), der in einem kompetitiven Verfahren die zweite Projektantragphase erreicht hat, und für den nachweislich der Vollantrag eingereicht wird, können Fakultätsangehörige personelle Unterstützung beantragen. Diese wird in Form von Ressourcen für Stammpersonal für die „Geringfügige Beschäftigung“ eines/r OrganisationsassistentIn in KV IIIa (in Grundstufe derzeit 8h/Woche) für die Phase der Erarbeitung des Vollantrags, max. jedoch für vier Monate, gewährt. Prüft ein Fördergeber in einer ersten Projektantragsphase lediglich formale Kriterien, gilt dies nicht als kompetitives Verfahren. Formlose Anträge mit Einladung des Fördergebers zum Vollantrag sind rechtzeitig an dekan.fgga@univie.ac.at zu richten. Zwischen AntragstellerIn, Subeinheit und Dekanat wird nach Zusage das weitere Verfahren individuell vereinbart.

4.2 Drittmittel / Reisekostenunterstützung:

Zur nachweislichen Fertigstellung eines Drittmittel-Projektantrags mit einem geförderten Projektvolumen zugunsten der FGGA >400.000 Euro (d. h. exkl. in-kind) können Fakultätsangehörige pro Projektantrag einmalig um Reisekostenunterstützung in Höhe von bis zu 50% der Kosten, max. 1.000 Euro, angesucht werden. Anträge auf weniger als 500 Euro werden auf Grund des administrativen Aufwands nicht bewilligt. Das Verfahren entspricht dem Forschungs- und Exzellenzförderungs-Verfahren.

4.3 Drittmittel / Prämien:

4.3.1    Für jeden Drittmittel-Projektantrag von Fakultätsangehörigen mit einem geförderten Projektvolumen zugunsten der FGGA > 400.000 Euro (d. h. exkl. in-kind), für den nachweislich der Vollantrag eingereicht wurde, gewährt die Fakultät eine Drittmittelförder-Prämie in Höhe von 2.000 Euro.


4.3.2    Für Marie Skłodowska-Curie (MSCA)-Individual Fellowships (Incomings) und
deren GastgeberIn an der FGGA gewährt die Fakultät eine MSCA-Prämie
in Höhe von je 1.000 Euro.

4.3.3    Für DoktorandIn und PI an der Fakultät im Rahmen von MSCA-Innovative Training Networks gewährt die Fakultät eine MSCA-Prämie in Höhe von je 1.000 Euro.

Die Prämien sind für Zwecke der Forschung zu verwenden. Für ihren Erhalt ist eine formlose Benachrichtigung an dekan.fgga@univie.ac.at zu richten. Zwischen AntragstellerIn, Subeinheit und Dekanat wird nach Zusage das weitere Verfahren individuell vereinbart.

"Freiräume schaffen"

Mit dem Konzept „Freiräume schaffen“ will das Rektorat Wissenschafter/innen der UNIVIE in der Antragphase von großen, prestigeträchtigen Drittmittel-projekten (ERC, FWF Start, FWF SFB (Lead), FWF doc.funds (Lead), WWTF VRG EU-Kooperations-projekten (Lead), CD-Labor oder gleichwertig) entlasten. Die Entlastung kann in Form von reduzierter Lehrverpflichtung oder Bereitstellung von Studienassistenz erfolgen.

Detailinformationen im univie-Intranet (Drittmittelservices, Freiräume schaffen)

 

 

Projektausschreibungen von Fördergebern

Um Ihnen die Suche nach passenden externen Förderprogrammen für die eigene Forschung zu erleichtern, findet sich hier ein Auswahl laufender Projektausschreibungen nationaler und internationaler Fördergeber, die für WissenschafterInnen der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie interessant sind.

Zur Liste aktueller Ausschreibungen